Gazprom – Rekorddividende von 21,7 %?

Überraschend wurde im KapitalFarm-Depot im August – Mitten im Sommerloch – ein neuer Rekord aufgestellt! Durch die Dividendenauszahlung der Gazprom ADR in Höhe von 160 € schmeißt der russische Öl- und Gaskonzern den bisherigen Rekordhalter RWE (Dividendenzahlung i.H.v. 82 Euro im Jahr 2018) vom Thron. Warum in Zukunft vielleicht eine wahnsinnige Dividendenrendite von über 20 % drin ist erläutere ich im heutigen Beitrag. Der Kauf Als ich im Jahr 2018 die Gazprom-Aktien gekauft habe, lag das KGV bei etwa 4. Die Aktien waren also nicht nur günstig, sondern wegen der Dividendenrendite von 5,4 % auch letztes Jahr bereits attraktiv. Anzahl[…]

Gepflanzt: Die Aktie der Megatrends? VEOLIA ENVIRONNEMENT

Bezeichnung: Veolia Environnement Land: Frankreich Branche: Versorger Stück: 50,00 Kaufkurs: 22,20 Kosten: 1110 € Einleitung Schon sehr lange stand Veolia auf meiner Wunschliste. Was mich bisher davon abgehalten hat, ist die französische Quellensteuer. Die sorgt weiterhin dafür, dass auf Dividendenerträge zusätzlich zur deutschen Kapitalertragssteuer noch 12,8 % französische Steuer einbehalten werden. Aus dem selben Grund ist bislang auch das Unternehmen VINCI noch nicht auf der Farm vorhanden. Man kann sich die Steuer zwar zurückholen – dafür werden allerdings Gebühren fällig. Eine Beantragung der Rückzahlung ist daher erst ab größeren Positionen wirtschaftlich. Nachfolgend stelle ich dar, warum ich doch nicht widerstehen[…]

KAUF: E.ON SE

Bezeichnung: E.ON SE WKN: ENAG99 Branche: Energieversorgung Stück: 100 Kaufkurs: 9,079 € Kosten: 923 € Chancen durch Kauf von Innogy: “E.ON wird zu einem der leistungsstärksten und größten Betreiber europäischer Energienetze und energienaher Infrastrukturen ” [Mehr: https://www.energyfortomorrow.de] Chancen durch Lösungen im Bereich Smart Home / Smart Commercial Buildings / Digitalisierung / Energiekonzepte Komplettierung der deutschen Energieversorger nach Kauf von innogy und RWE Attraktive Dividendenrendite > 4%, Potenziell Stabile Einnahmen als zukünftiger Netzbetreiber Außerdem: Ich tendiere dazu die Aktien von Unternehmen zu kaufen, denen ich regelmäßig “Geld überweise”. Da ich selbst meinen Strom über e.on beziehe, fühlt es sich dann zumindest[…]