2019 in Bildern – Der KapitalFarm Jahresrückblick

Auch wenn das Jahr noch nicht vorbei ist, ist es bei mir Zeit für ein Resumé. Insgesamt bin ich mit dem Jahr sehr zufrieden. Das Dividendendepot ist seinen Zielen mittlerweile komplett davon gerannt, sodass teilweise schon die Ziele für 2021 erreicht wurden. Aber wir wissen ja alle, dass auch andere Zeiten kommen werden. Und weil wahrscheinlich niemand Lust auf mehr Text hat, folgen nun die wesentlichen Erkenntnisse und Ergebnisse der KapitalFarm in Bildern 🙂 Das war es von meiner Seite wahrscheinlich für dieses Jahr 🙂 Vielen Dank an jeden der mitgelesen hat und an alle die regelmäßig Feedback geben! Guten[…]

Everbright International: Grüne Megatrend-Aktie aus dem fernen Osten

Das Unternehmen Risiken Neben der hohen und steigenden Verschuldung ist auch die Abhängigkeit von staatlichen Auftraggebern und entsprechenden Konjunkturprogrammen, die Beteiligung des Staates und das generelle politische Risiko in China ein Risiko für das Unternehmen bzw. für mich als Aktionär. Der Kauf einer chinesischen Aktie fühlt sich für mich immer noch ein bisschen an, wie dem zweifelhaften Handyreparateur im U-Bahn-Kiosk das Smartphone zu überlassen. Zukunftsaussichten Obwohl es sich zunächst um ein “grünes” Unternehmen handelt, was die Schonung der Umwelt zum Ziel hat, sehe ich die Projekte als mehr als nur “nice-to-have” zum Wohle der Umwelt an. Die wachsenden Städte sorgen[…]

Nachkauf! Erhöhung meiner Position bei Aurelius

Nachkauf Zu meiner Strategie gehört es, Aktien von denen ich weiterhin überzeugt bin – die aber eine negative Performance aufweisen – nachzukaufen. Dabei lagen aktuell folgende Positionen am deutlichsten im Minus: Aurelius General Electric Daimler Geely Während Daimler und Geely zur Automotive-Branche gehören, die sich im Umbruch befindet und für mich aktuell nicht ganz durchschaubar ist möchte ich hier ungern weiter investieren. Dazu kommt die Marktphase die tendenziell eher rückläufig ist und die Tatsache, dass beide Konzerne mit der Geely-Beteiligung bei Daimler miteinander stark korrelieren. General Electric befindet sich nach wie vor in der Krise. Die Dividende existiert praktisch nicht[…]

AGNC Investment (AGNC)

Bezeichnung: AGNC Investment (A2AR58) Land: USA Branche: REIT Stück: 70,00 Kaufkurs: 15,00 EUR Kosten: 1.050,00 EUR Einleitung Wer sich mit Aktien ein regelmäßiges Einkommen aufbauen möchte, setzt gerne auf Real Estate Investment Trusts (REIT). Drei davon, nämlich LTC Properties, Omega Healthcare Investors und Sabra Healthcare habe ich bereits im Depot. Mit AGNC Investment ist nun ein neuer Vertreter hinzugekommen. AGNC unterscheidet sich von meinen bisherigen REIT, denn das Unternehmen investiert nicht direkt in Immobilien, sondern größtenteils in sogenannte agency mortage-backed securities (“agency MBS”). In nicht einfachen, aber einfacheren Worten: Hypotheken-besicherte Wertpapiere, welche durch eine der drei staatlichen Agenturen garantiert sind.[…]

Erhöhung Aktiensparplan: Diese 8 Aktien kommen dazu.

Einleitung Zur Erreichung meines Ziels von 1. 000 € monatlichen Sparplan- Ausführungen habe ich meinen Sparplan nun deutlich erhöht. Dafür habe ich auch zu einer Bank wechseln müssen, die ein größeres Angebot an Sparpläne hat. Hatte ich mir vorgenommen vernünftig zu sein und keine weiteren Aktiensparpläne anzulegen? Wollte ich stattdessen die bestehenden Pläne erhöhen? Ja. Habe ich mich dran gehalten? Nein. Während bisher 625 € monatlich automatisiert in Aktien angelegt wurden, liegt die Summe aller Sparpläne jetzt bei 800 €. Die restlichen 200 € bis zur Zielerreichung möchte ich in Zukunft durch die Reinvestition erhaltener Dividenden erreichen. Wichtiger Meilenstein: Meine[…]

Novo Nordisk

Bezeichnung: Novo Nordisk B (A1XA8R) Land: Dänemark neu! Branche: Pharma Stück: 22,00 Kaufkurs: 48,50 EUR Kosten: 1.067,00 EUR Meinen heutigen Kauf habe ich schon seit einer Weile auf der Watchlist, wobei der Kurs zu Beginn noch deutlich niedriger lag. Wie es so ist habe ich damals auf einen günstigeren Einstiegskurs gewartet – und seitdem dabei zugesehen wie der Kurs steigt. Es handelt sich um das wertvollste dänische Unternehmen und den weltweiten Marktführer für Insulinprodukte: Novo Nordisk. Nun wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht und ich nehme das zum Anlass eine erste Position aufzubauen. Die Position möchte ich in den nächsten Jahren[…]

Nachkauf: China Water Affairs Group

Nachdem die Aktien des chinesischen Wasserversorgers zuletzt stark gefallen sind, habe ich nun nochmal nachgelegt. Mitte September ist der Ex-Dividende-Tag auf den ich eigentlich warten wollte – bei den aktuell niedrigen Kursen habe ich nun aber früher als geplant zugeschlagen. Den Post zum ursprünglichen Kauf findet ihr hier. Der Nachkauf Die Position lag etwa 16% im Minus, wodurch ich meinen Einkaufspreis durch den Kauf von 1.500 Aktien zum Kurs von 0,695 € reduziert habe. Mein monatliches Einkommen steigt um 3,75 Euro. Vorher Nachher Invest 1.750 € 2.768,40 Einstandskurs 0,822 0,7626 Anzahl 2.130 3.630 Dividendenrendite (YoC) 3,65 % 3,93 % Einnahmen[…]

Gazprom – Rekorddividende von 21,7 %?

Überraschend wurde im KapitalFarm-Depot im August – Mitten im Sommerloch – ein neuer Rekord aufgestellt! Durch die Dividendenauszahlung der Gazprom ADR in Höhe von 160 € schmeißt der russische Öl- und Gaskonzern den bisherigen Rekordhalter RWE (Dividendenzahlung i.H.v. 82 Euro im Jahr 2018) vom Thron. Warum in Zukunft vielleicht eine wahnsinnige Dividendenrendite von über 20 % drin ist erläutere ich im heutigen Beitrag. Der Kauf Als ich im Jahr 2018 die Gazprom-Aktien gekauft habe, lag das KGV bei etwa 4. Die Aktien waren also nicht nur günstig, sondern wegen der Dividendenrendite von 5,4 % auch letztes Jahr bereits attraktiv. Anzahl[…]

Gepflanzt: Die Aktie der Megatrends? VEOLIA ENVIRONNEMENT

Bezeichnung: Veolia Environnement Land: Frankreich Branche: Versorger Stück: 50,00 Kaufkurs: 22,20 Kosten: 1110 € Einleitung Schon sehr lange stand Veolia auf meiner Wunschliste. Was mich bisher davon abgehalten hat, ist die französische Quellensteuer. Die sorgt weiterhin dafür, dass auf Dividendenerträge zusätzlich zur deutschen Kapitalertragssteuer noch 12,8 % französische Steuer einbehalten werden. Aus dem selben Grund ist bislang auch das Unternehmen VINCI noch nicht auf der Farm vorhanden. Man kann sich die Steuer zwar zurückholen – dafür werden allerdings Gebühren fällig. Eine Beantragung der Rückzahlung ist daher erst ab größeren Positionen wirtschaftlich. Nachfolgend stelle ich dar, warum ich doch nicht widerstehen[…]