Erhöhung des Sparplans: Diese Biotech-Aktie kommt dazu.

1 von 4 Aufnahmen in 2020

Dieses Jahr möchte ich jedes Quartal eine weitere Aktie im Sparplan aufnehmen. Dabei werden alle Aufnahmen nur noch aus dem Dividendeneinkommen finanziert.

Als Ergänzung des Portfolios war ich schon länger auf der Suche nach einer Aktie aus dem Bereich Biotech. Dabei habe ich nun entschieden den “Platzhirsch” AMGEN als Sparplan aufzunehmen. Wie bisher auch schreibe ich bei Sparplänen nicht ganz so ausführlich, gebe aber einen kurzen Überblick über das Unternehmen 🙂

Das größte Biotech-Unternehmen der Welt

Amgen (Applied Molecular Genetics) ist der größte Biotech-Konzern der Welt und zudem eines der ältesten Unternehmen der Branche.

Im Falle von Amgen bedeutet Biotechnologie die Nutzung von Organismen und biologischen Prozessen (z.B. Hormone, Proteine, Antikörper) zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten. Weltweit steigt der Marktanteil von Biotech, was sich auch in den Wachstumsraten der Unternehmen widerspiegelt.

Der traditionell hohe Burggraben der Branche hat auch eine Kehrseite: Ein großer Teil der Gewinne wird wieder für Forschung investiert. Amgen zahlt trotzdem seit 2011 quartalsweise eine Dividende, welche seitdem auch großzügig gesteigert wurde.

Zielerreichung: 825 € von 1000

AMGEN Inc. ist die 29. Aktie in meinem Sparplan, welche ich ab Februar mit 25 € bespare. Dadurch fehlen mir noch 175 € bis zu meinem Endziel von 1.000 € monatlich.

Bis bald

Nils

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

Abonniere
Benachrichtigung
guest
3 Comments
Am besten bewertet
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Torsten
7. Januar 2020 21:31

Hallo Nils,
die Amgen Aktie finde ich super spannend, gerade auch, weil es ein Biotechunternehmen mit Dividende ist 😉 Allerdings ist der Preis aktuell sehr hoch, deshalb gefällt mir der Aufbau mit einem kontinuierlichen Sparplan. Darüber werde ich auch mal nachdenken.
Beste Grüße
Torsten.

Chris
26. Januar 2020 18:55

Hallo Nils,
Glückwunsch an dich zum nächsten Sparplan und danke für die Info zu diesem Unternehmen. Im Bereich Biotech hatte ich mich bisher noch nie umgehört, deshalb immer wieder spannend neue Unternehmen kennen zu lernen. Eine Ausschüttungsquote von < 50% klingt auf jeden Fall gut und Burggraben lesen sich auch immer gut. Ich glaube ich muss mir das Unternehmen mal im Detail anschauen.

Viele Grüße
Chris