0 0 vote
Article Rating
Bezeichnung: Novo Nordisk B (A1XA8R)
Land:DĂ€nemark neu!
Branche: Pharma
StĂŒck: 22,00
Kaufkurs: 48,50 EUR
Kosten: 1.067,00 EUR

Einleitung

Meinen heutigen Kauf habe ich schon seit einer Weile auf der Watchlist, wobei der Kurs zu Beginn noch deutlich niedriger lag. Wie es so ist habe ich damals auf einen gĂŒnstigeren Einstiegskurs gewartet – und seitdem dabei zugesehen wie der Kurs steigt. Es handelt sich um das wertvollste dĂ€nische Unternehmen und den weltweiten MarktfĂŒhrer fĂŒr Insulinprodukte: Novo Nordisk. Nun wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht und ich nehme das zum Anlass eine erste Position aufzubauen. Die Position möchte ich in den nĂ€chsten Jahren vervielfachen und zu einer der grĂ¶ĂŸten im Portfolio aufbauen – denn in Novo Nordisk sehe ich ein langfristigtes Basisinvest mit grandiosen Wachstumsaussichten.

Das Unternehmen

Geschichte und GeschÀftsfelder

Novo Nordisk ist WeltmarktfĂŒhrer bei Pharmazieprodukten in den Bereichen Diabetes, Fettleibigkeit und Blutgerinnungsmedikamente. Weltweit sind ungefĂ€hr 400 Mio. Menschen mit Diabetes erkrankt. Vier fĂŒnftel des Umsatzes erwirtschaftet Novo Nordisk in diesem Bereich. Der steigende Wohlstand und die damit verbundene ErnĂ€hrungsweise fĂŒhrt zu einer weiteren Steigerung dieser Zahl in Zukunft. Experten sagen fĂŒr das Jahr 2040 bereits 650 Mio. Betroffene voraus.

Nachhaltigkeit

Novo Nordisk hatte sich bis 2020 zum Ziel gesetzt die gesamte weltweite Produktion auf Erneuerbaren Energien umzustellen. Diese Ziel wurde erreicht und somit wird ab nĂ€chstem Jahr 100% der benötigten Energie mit Wind-, Solar- und Wasserkraft erzeugt. Als Mitglied der Nachhaltigkeitsinitiative “RE100” ist Novo Nordisk das erste Pharmaunternehmen, das dieses Ziel erreicht.

Neues Ziel fĂŒr 2030: Nun ruht sich das Unternehmen nicht auf dem Erfolg aus, sondern verfolgt bereits ein neues Ziel. Bis zum Jahr 2030 soll das Unternehmen klimaneutral sein und somit den Klimaausstoß des gesamten Unternehmens auf Null senken.

Zukunftsaussichten

Trotz der marktbeherrschenden Stellung ist auch Novo Nordisk nicht sicher vor der Konkurrenz und dem darauf entstehenden Preisdruck. Der amerikanische Pharmakonzern Eli Lilly hatte zum Jahresbeginn ein um 50% preiswerteres Generikum fĂŒr das Diabetes II Medikament von Novo Nordisk angekĂŒndigt, woraufhin der Kurs des dĂ€nischen Konzerns unter Druck geriet. Nach nun enttĂ€uschenden Testergebnissen zu diesem Medikament profitiert wiederum der Kurs der DĂ€nen.

Ein wesentlicher Meilenstein dieses Jahr ist die Zulassung des oral verfĂŒgbaren Wirkstoffes Semaglutide. Bereits Anfang des Jahres habe ich ein Auge auf die Aktie geworfen und damals mit einer Zulassung – im besten Fall – ab dem dritten Quartal gerechnet. Nun wurde das PrĂ€parat mit dem Namen Rybelsus von der FDA in den Vereinigten Staaten zugelassen. Das Mittel könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit das fĂŒhrende orale Diabetesmedikament werden und dabei jĂ€hrliche MilliardenumsĂ€tze generieren..

SchwÀchen

Gefahren liegen fĂŒr Novo Nordisk neben der Spezialisierung auf Insulinprodukte auch bei der AbhĂ€ngigkeit vom Markt der USA, wo etwa die HĂ€lfte des Umsatzes generiert wird. Negative Preisentwicklungen bei diesem Segment wirken sich also empfindlich auf das Konzernergebnis aus. In der USA werden in letzter Zeit verstĂ€rkt die hohen Preise fĂŒr Medikamente kritisiert. Zudem gewinnen sowohl die Versicherungen als auch die Vertreiber der Medikamente zunehmend an Einfluss. Zusammen mit den Konkurrenten, die bei auslaufendem Patentschutz Generika auf den Markt bringen, entsteht ein Risiko sinkender UmsĂ€tze. Dem muss Novo Nordisk also mit Innovationen entgegenwirken, um die MarktfĂŒhrerposition zu behalten.

Kaufgrundlagen

KGV: 18,7 (2018)
Umsatzwachstum:9,1 %
Ziel: > 5 %
Div. KontinuitÀt: 18 Jahre

Div. Rendite: 2,27 %
Ziel: 2,5 %
Div. Wachstum: 22,3 %
Ziel: 7,5 %
Div. Quote: 52 %
Ziel: 25-75%

Mit einer Ausnahme sind meine Mindestkriterien fĂŒr einen Aktienkauf erfĂŒllt. Dabei ist auch die Dividendenrendite von 2,27 % knapp unter meinem Mindestkriterium. Die Aktien von konkurrierenden Unternehmen weisen teilweise eine deutlich höhere Dividendenrendite auf – ich habe mich allerdings zugunsten einer höheren KontinuitĂ€t und geringeren DividendenkĂŒrzungen entschieden.

Bewertung mit dem Aktienfinder

Wie immer vor einem Aktienkauf bewerte ich die Aktie mit dem Aktienfinder.net. Nachfolgend habe ich daher auszugsweise einige der möglichen Bewertungsmöglichkeiten dargestellt und die Aktie zum Kaufzeitpunkt nÀher betrachtet.

Dividenden

Die Darstellung in der Funktion “Dividendenturbo” macht die KontinuitĂ€t der Dividendenzahlungen deutlich. Außerdem ist erkennbar, dass auch die Dividendenrendite in den letzten 15 Jahren deutlich gestiegen ist. Die Aktie ist gemessen an der historischen Dividendenrendite aktuell unterbewertet.

Aktienfinder: Dividendenzahlungen und Dividendenrendite
KrisenstabilitÀt

Ein Grund warum ich das Unternehmen jetzt ins Portfolio aufnehmen ist die bemerkenswerte Krisenfestigkeit. WÀhrend der Finanzkrise war das Unternehmen kaum beeintrÀchtigt und hat die Gewinne auch 2008 und 2009 deutlich gesteigert. Ebenso die Dividendenzahlungen. Damit trÀgt es nun einen wesentlichen Teil zur Stabilisierung des Depots bei.

Das Dividendenwachstum der letzten 10 Jahre liegt bei fantastischen 22 %. Nach 18 Dividendenerhöhungen in Folge istdas Unternehmen außerdem auf dem besten Weg Dividendenaristokrat zu werden.

Faire (?) Bewertung der Aktie

Eine weitere Darstellungsmöglichkeit ist die Entwicklung des fairen Werts auf Basis der jeweiligen historischen Werte. Die orangene Linie markiert den aktuellen Kurs. Der faire Wert nach Dividendenrendite liegt mit der blauen Linie darĂŒber. In dieser Hinsicht ist das Unternehmen also aktuell unterbewertet. Nach KGV und Wachstum allerdings ĂŒberbewertet.

Portfolio

Land: Mehr Diversifikation
Branche: Erhöhung der Branche ĂŒber Zielwert, jedoch entsprechend meiner aktuellen Strategie
Dividendenrendite: Leider unter meinem Durchschnitt. Die Portfolio Dividendenrendite sinkt daher durch den Kauf.
jĂ€hrliches Einkommen: + 24 €
monatliches Einkommen: + 2 €

Wie immer bin ich sehr gespannt auf eure Meinungen und freue mich ĂŒber RĂŒckmeldungen 🙂

Disclaimer

Keine Anlageempfehlung; Keine GewĂ€hr fĂŒr die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. AusfĂŒhrlicher Disclaimer: Hier

Quellen:

https://www.presseportal.de/pm/21280/4257996

https://www.diabetes-online.de/a/wie-viele-diabetiker-gibt-es-eigentlich-1740881

https://aktienfinder.net/aktienfinder

https://www.novonordisk.com/investors.html

0 0 vote
Article Rating
Abonniere
Benachrichtigung
guest
6 Comments
Am besten bewertet
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Bergfahrten
24. September 2019 07:43

Hallo Nils,

GlĂŒckwunsch zu Novo Nordisk. Gehört zu den Schweizern zu der top Gesundheit & Pharma Branche. Habe meine Ende 2016 um knapp ĂŒber 30 EUR gekauft. Und die Dividenden Historie hat auch schon ĂŒber 20 Jahre Tradition! Viel Erfolg und Freude damit und

viele GrĂŒĂŸe
Christian / Bergfahrten

René
René
24. September 2019 13:59

Servus Nils,
wie machst du das mit der dÀnischen Quellsteuer von 30%?
Hast du schon einen entsprechenden Antrag bei deiner Bank gestellt?

GrĂŒĂŸe

Luxx
Luxx
24. September 2019 13:25

Die Quellensteuer von 22 % ist zu beachten. 15 % werden zwar angerechnet aber 7 % sind damit zu viel bezahlt. Eine RĂŒckforderung der zu viel gezahlten Steuer ist zwar machbar aber bei der kleinen Position unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig. Die RĂŒckerstattung ist nur online möglich.

Luxx
Luxx
24. September 2019 19:47
Reply to  Luxx

Korrektur: 27 % Quellensteuer. Zuviel bezahlt: 12 %, da nur 15 % anrechenbar.
Hab’s anfangs mit SĂŒdkorea (Samsung) verwechselt.