Nachdem ich im Oktober 2018 meine erste Position von AbbVie aufgebaut hatte, und im April den ersten Nachkauf getätigt habe folgt nun erneut eine Aufstockung der Position. Die nachfolgende Aufstellung zeigt wie stark man als einkommensorientierter Investor von fallenden Kursen profitieren kann. Aus einer Steigerung des Investitionsvolumens um 60 % ergeben sich rechnerisch fast 75 % mehr jährliche Dividendeneinnahmen.

Der Nachkauf

Die Position lag etwa 20% im Minus, wodurch ich meinen Einkaufspreis durch den Kauf von 20 Aktien zum Kurs von 60,00 € reduziert habe.

Kauf (10/18)Nachkauf 1 (04/19)Nachkauf 2 (07/19)
Invest1.039 EUR2.028 EUR3.228 EUR
Einstandskurs79,90 EUR75,11 EUR68,68 EUR
Anzahl132747
Dividendenrendite (YoC)4,88 %5,19 %5,68 %
Einnahmen50,70 EUR105,30 EUR183,30 EUR

Aktuell gibt es viel Bewegung im Aktienkurs des Unternehmens. Allein dieses Jahr ist der Kurs um 10% gefallen. Seit dem Allzeithoch sogar um 35 %. Und trotzdem kaufe ich die Aktie? Die wesentlichen Pro und Contra Argumente habe ich nachfolgend zusammengetragen.

Was spricht gegen den Kauf?

  • Das Patent für die CashCow Humira, das umsatzstärkste Medikament der Welt und verantwortlich für fast 2/3 des Umsatzes von AbbVie ist ausgelaufen. Generikahersteller erobern seitdem den Markt – und zwar schneller als erwartet.
  • Während das Patent weltweit ausgelaufen ist, gilt der Schutz in den USA noch bis 2023. In 4 Jahren ist also der nächste Umsatzeinbruch zu erwarten.
  • AbbVie hat Schulden und um diese zurück zu zahlen, könnte eine Dividendenkürzung erforderlich werden.

…und was spricht dafür?

  • das trotzdem breit aufgestellte Medikamentenportfolio
  • die zweitgrößte Produktpipeline der Welt, welche es möglich machen (könnten) den wegfallenden Umsatz von Humira zu kompensieren.
  • eine aktuell hohe Dividendenrendite > 5 %
  • die weiterhin deutlich gedeckte Dividende bei einer niedrigen Payout-Ratio von ca. 54 %

Disclaimer

Keine Anlageempfehlung; Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

Quellen

https://investors.abbvie.com

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Meist diskutierter Kommentar
Heißester Kommentar
1 Comment authors
Jung in Rente Recent comment authors
  Abonniere  
Neueste Älteste Am besten bewertet
Benachrichtigung
Jung in Rente
Gast

Moin Nils,

du bist mir einen Schritt (genau genommen ja sogar drei) voraus und hast AbbVie bereits in dein Depot aufgenommen.

Obgleich der Titel auch bei mir schon seit längerer Zeit auf der Watchlist steht, habe ich bislang noch nicht zugeschlagen.

Beim inzwischen erreichten Kursniveau dürfte es aber nicht mehr lange dauern, bis ich auch ich zumindest eine Einstiegsposition eröffnen werden.

Darüber hinaus habe ich zuvor schon ein paar Dollar durch den wiederholten Verkauf von Put-Optionen auf AbbVie verdienen können.

– David